Artikelausdruck von Freestyle Bonn


Ju-Jutsu:
(Interessengemeinschaft für Selbstverteidigung an der St. Ludgeri-Kirche Gelsenkirchen)

Budo-Sommerschule 2018 Gelsenkirchen

 
Viele Kampfkünstler haben die Ferien gut genutzt, um stilübergreifend an vier Mittwoche in der Turnhalle der Polizeiwache in Gelsenkirchen Buer zu trainieren. Gaby Westermann (Schwarzgurt im Kempo) vom PSV Abteilung Selbstverteidigung und Hermann Harms von der Jutsu-Akademie-Harms motivierten Kampfkünstler zur Teilnahme. Hanshi Harms demonstrierte und moderierte an allen Abenden. Herbert Zielinski (5. Dan Kempo), Michael Bonn (5.Dan Ai Ki Do), Horst Storb (5.Dan Tae Kwon Do) und Ingo Hübsch (Meditationslehrer) Waren ein tolles Referententeam. Alle sind Schwarzgute in verschiedenen Kampfkünsten und tolle Lehrer.
Das Ziel der Sommerschule ist, mit Freude und Freunde zu trainieren. Bei den Trainingsabenden zeigten Kampfkunstlehrer ihre Techniken aus ihren Kampfstilen. Da jeder Stil seine Besonderheiten hat und es verschiedene Trainingsmöglichkeiten gibt, ist das sehr abwechslungsreich. Dabei trainierte jeder mit jedem, also mit möglichst vielen fremden Trainingspartnern. Hanshi Harms weiß, dass so alle Trainierenden einen guten Überblick über die verschiedenen Technikmöglichkeiten erhalten.


Autor: heha
Artikel vom 09.08.2018, 18:55 Uhr

© www.freestyle24.de 1995-2003